Das zweite Jänner-Wochenende brachte wieder schöne Erfolge für den SV Mistelbach: am Samstag spielten wir gegen Tschaturanga (Wien), am Sonntag gegen Nickelsdorf (Bgld). Gegen die beiden Mittelständler spielten wir mit Jan Mikes, FM Thomas Hofmann, IM Harald Grötz, FM Andrej Gasa und FM Frantisek Vrana auf. Auf Brett 6 am Samstag Stefan Pribitzer (leicht erkrankt) am Sonntag Alexander Oberhuber. Der Samstag begann mit einem Paukenschlag: der Gegner besetzte nicht Brett 4, daher 1:0. Stefan verlor jedoch bald, 1:1. Die anderen Bretter standen ganz gut, aber nirgendwo ein Sieg in Aussicht. Nach 3 Stunden konnte Féra doch seinen Gegner zur Aufgabe zwingen und Mistelbach ging 2:1 in Führung. Eine Stunde später konnten auch die beiden Spitzenbretter (Jan gegen IM Baumegger und Tommy gegen FM P. Sadilek) gewonnen werden. Mit 4:1 war der 4.Sieg in der 6. Partie geschafft. Harald begnügte sich nicht mit einem Remis, wickelte zu riskant ab und verlor. Endstand 4:2

Der Sonntag wurde zum Revanchetag für IM Grötz. Er überrollte förmlich seinen Gegner (Rastislav Bury) und brachte Mistelbach 1:0 in Führung. Bald konnten auch Tommy und Fera ihre Partien gewinnen – 3:0. Alex fixierte mit einem Remis auf Brett 6 den abermaligen Mannschaftssieg. Fast gleichzeitig beendeten Jan (gegen IM Schwarhofer) und Andrej ihre Partien: Mikes gewann, Gasa verlor. Endstand 4,5 : 1,5 für Mistelbach.

IM Baumegger – Jan Mikes und FM P. Sadilek – FM Thomas Hofmann
DI Leitner – Fera und Ch. Devine – Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.