am 3.3. – Runde 9 (von 11) schließen wir auch nach Gewinnpunkten zur Spitze auf. Voest-Krems hatte, trotz Einsatz von IM Fröwis, nicht den Funken einer Chance im Duell mit uns. Chronik: Tommy holt sich gegen Fritz Wöber eine Mehrfigur und gewinnt nach 90 min. Ca. 13h: Josef Mayer siegt ebenfalls mit Weiß gegen Johannes Pernersdorfer. Christian – lange unter Druck – lässt in bereits leicht besserer Stellung dem jungen Moritz Pernersdorfer ein Remis – 2,5 : 0,5. Ca. 14h: Beeindruckend, wie Féra Gregor Kleiser auf Brett 2 „niederführt“, noch stärker Honza, der IM Fröwis auf allen Ecken des Brettes beschäftigt, bis bei diesem nichts mehr zusamenpasst: 4,5 : 0,5 Wir haben bereits gewonnen! 14h30: Dusan patzt, Obmann Polsterer fährt den einzigen Sieg der Gastgeber ein, Senior Petr meldet sich mit dem ersten (durchaus überzeugenden) Sieg nach seiner OP zurück und das noch gegen einen stark kämpfenden Max Pernerstorfer. 15h15: Oskar nimmt nach dem 77.Zug (Turm+2 Bauern auf a- und g-Linie gegen Turm) die Aufgabe von Erich Wallner entgegen – 6,5 : 1,5 der höchste Sieg bisher.

In der Tabelle nun Amstetten, Litschau und Mistelbach/Altlic mit 12 MP, Amstetten muss aber noch einmal pausieren. Auch in der Zweitwertung haben wir mit Litschau/Eisgarn bereits gleichgezogen. Lassen wir uns überraschen ….


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.