Nach dem ersten Spieltag führte SK Raika Eggenburg 1 knapp vor dem SG Mistelbach/Altlichtenw 1 mit etwas Abstand vor SV Wolkersdorf 1, SV Stockerau 1 und der SG Korneuburg/Bisamberg1. Derzeit in den Top 4 der Heimischen: Aziz Fischer, Dario Soldo, Eldin Gojak + Jochen Nemetschek. Waren am 23.11. noch 44 SpielerInnen im Einsatz, so spürte man ein wenig die Gruppewelle – diesmal nur 33 TeilnehmerInnen.

Turnierverlauf 2.Spieltag: Die Runde 3 läuft nur durchschnittlich: Aziz kann gegen den elostärkeren Kurt Broneder seine Siegchancen nicht nutzen – Remis. Dario verliert sogar gegen den elostärkeren Arthur Wittek. Aber Jochen siegt glatt gegen den stärksten Eggenburger, Leo Pernerstorfer und Eldin gegen den Korneuburger Felix Bendl. Also 2,5 Punkte, wir gehen sogar in Führung, weil aus der zweiten Mistelbacher Mannschaft die Teuber-Brüder wichtige Siege gegen Eggenburger und Stockerauer Spieler einfahren konnten. Runde 4: auf Brett 2 werden Aziz und Jochen gegeneinander ausgelost (Fischer siegt etwas überraschend), am Nebenbrett fertig Eldin in kürzester Zeit Valentin Busta glatt ab und auch Dario setzt einen Eggenburger David Weihs matt.

In der Mannschaftswertung ist damit Mistelbach 1 einigermaßen klar in Führung, Platz 2 für Stockerau 1, die sich unauffällig nach vorne spielten. Eggenburg fällt noch hinter Wolkersdorf und Bisamberg/Korneuburg auf Platz 5 zurück. Gleich dahinter Mistelbach 2

In der Einzelwertung liegt der Topgesetzte Wolkersdorfer Julian Wolf mit 4 aus 4 in Front, gleich dahinter Aziz (Startrang 10!) mit 3,5. Weitere 9 Spieler mit 3 Punkten, davon 4 Spieler aus Mistelbach (Dario, Jochen, Eldin und Tobias Teuber). Bisher sind 12 Teams mit 49 SpielerInnen in der Wertung!

https://chess-results.com/tnr486415.aspx?lan=0&art=72
https://chess-results.com/tnr486415.aspx?lan=0&art=72

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.