Wir haben gemeinsam 4 Wochen durchgehalten (die persönlichen Maßnahmen werden bis Ende April nicht gelockert – also bitte weitermachen), der wichtigste Erfolg zeigt sich nun: die Neuinfizierungen sind geringer als die täglich „Genesenen“, also das Risiko sinkt. Viele Gespräche, einige Videokonferenzen im Schachbereich habe ich geführt (die wichtigste: ÖSB-Vorstand 18.4. folgt bald). Die Umfrage mit den Obmännern im Weinviertel ist heute 18h abgeschlossen: Einstimmig wird die Meisterschaft 2019/2020 als beendet erklärt. Im Weinviertel wurden auch alle weiteren Bewerbe bis Saisonende abgesagt. Siehe dazu auch den Menüpunkt <Weinviertel>. Ich halte das durchaus für vernünftig, ein sinnvolles Weiterspielen ist praktisch unmöglich.

Wie geht’s also weiter? Wir werden versuchen, die Saison 2020/21 „normal“ zu starten, der 1.Schritt ist eine Beratung der Obmänner Ende Juni (Gruppensitzung), ev. erst Anfang Juli (notfalls Videokonferenz). Bleibt gesund und vorsichtig, spielt online. Ich freue mich auf Euch, sobald es geht. LG Christian

Kategorien: Uncategorized

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.